Seite 9

Einen Augenblick später erspähte Viola einen flatternden Punkt am Horizont. Ein Schmetterling flog über den See auf die Elfe zu. Mit leichten Flügelschlägen schwebte er auf ihre Hand.

„Hallo Kali, schön dich zu sehen“, sagte Viola entzückt.

„Ich dachte, ich sollte euch warnen!“, sagte Kali aufgeregt.

„Wovor?“, fragte die Elfe verwundert.

„Es wird gleich stürmen. Ich spüre es in meinen Flügeln!“, meinte der Schmetterling und flog wieder fort.

 

„Angeber, pff... ich spüre es in meinen Flügeln... Also ich merke nichts!“, brummte der Marienkäfer und war auf einmal schlecht gelaunt. Viola lächelte nur und sah nach oben, langsam zogen Wolken über den Himmel. Dann hob sie schweigend eine Fingerhutblüte auf, füllte Seewasser hinein und klemmte sie sich unter den Arm.

„Komm Pünktchen, wir gehen!“

„Ich wusste, dass du das sagst! Blöder Schmetterling! Wieso glauben Elfen alles, was diese Flatterdinger ihnen zuflüstern, hä?“ Der Käfer krabbelte mäklig hinter Viola her, die ihm lieber nicht antwortete.

 

Seite zurück

zur Übersicht (Elfe Viola)
zur Übersicht (Elfe Viola)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    greatmum (Montag, 20 Juli 2015 02:45)

    Oh Elfe, deine Geschichte ist wieder einmal faszinierend. Freue mich schon auf die Fortsetzung!

    Liebe Grüße - rosi

  • #2

    Blumchen (Donnerstag, 23 Juli 2015 20:46)

    Das freut mich, wenn du wieder vorbeischaust. LG Gitta

  • #3

    Lilchan (Mittwoch, 29 Juli 2015 20:00)

    Wirklich süße Geschichte und schön gemalt :)

  • #4

    Blumchen (Donnerstag, 30 Juli 2015 19:54)

    Lieben Dank. LG Gitta