Seite 3

Hier steckst du!“, Violas Stimme klag ein bisschen sauer. Ihr Freund Pünktchen hatte sich in dieser Nacht eine andere Blüte ausgesucht.

„Guten Morgen, bist du böse auf mich? Ich konnte nicht schlafen, da habe ich von hier die Sterne und den Mond betrachtet!“ sagte der kleine Käfer und sah sie mit großen Augen an.

„Aha und dann bist du hier eingeschlafen, du weißt doch dass du in der großen Mohnblüte schlafen sollst, die schließt sich jede Nacht“, die Elfe zeigte mit dem Finger auf die Blüte über sich.

„Eben, dann kann man doch keine Sterne sehn!“, murmelte der Käfer. Nachdenklich sah die Elfe auf Pünktchen und sagte: „Es wäre mir lieber du würdest nachts bei mir schlafen, aber das willst du ja nicht!“

„Ich bin schon groß, auch wenn du denkst ich wäre noch klein!“, Pünktchen hielt sein Gesicht in die Sonne und breitete seine Flügel aus.

„Komm“, meinte Viola plötzlich um das Thema zu wechseln. „Schauen wir uns in der Wiese um, ob alles in Ordnung ist.“

Seite zurück                                                                                                                                          nächste Seite

zur Übersicht
zur Übersicht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0