Der Pilzgarten

 

 

Früh am Morgen hörte man vom Hasenhaus her die Haustüre knarren. Der kleine Hase Floh steckte die Nase hinaus und sah die Sonne gerade über dem Horizont aufsteigen. Er schaute sich um. Sein Blick fiel auf seine Eltern, die noch in ihrem Heubett schlummerten. Er war einfach nicht mehr müde, vielleicht lag es daran, dass sie heute Morgen zum Frühstück bei Frau Pilz eingeladen waren. Er band seinen Schal um, nahm den Wanderstock und dachte: „Ich mach mich schon mal auf den Weg.“

Der kleine Hase legte seinen Eltern noch eine Nachricht auf den Nachttisch bevor er aus dem Haus ging. Draußen lief er den kleinen Hügel hinab, vorbei an alten mit Moos bewachsenen Bäumen, zu einer Wiese. Dort kam Floh an eine Hecke, durch die er hindurch schlüpfen konnte. Das war ein Geheimgang, der in den Garten von Frau Pilz führte. Floh bewunderte die schönen roten Pilze, die hier das ganze Jahr über wuchsen. Plötzlich sah er erstaunt auf. Eine wunderschöne Frau ging den Weg entlang, bei ihr waren ein Schneemann und ein Pinguin.

 „Hallo, wer seid ihr?“, fragte der kleine Hase.

 „Ich bin Frau Winter!“, antwortete die Frau, dann erzählte sie weiter: „Wir wollten meine Freundin besuchen, leider ist es für den kleinen Schneemann hier zu warm, deshalb müssen wir zurück in den Wintergarten!“

 „Wintergarten?, es gibt einen Wintergarten?“ Floh war überrascht.

 „Ja, und dort liegt immer Schnee“, erklärte der Pinguin, während er von einem Fuß auf den anderen hüpfte.

 „Ich wollte so gerne mal etwas anderes sehen, nicht immer nur Schnee, aber ich kann nur im Wintergarten leben!“, sagte der Schneemann traurig. „Schade, ich hätte gerne die Pilze betrachtet. Doch wir müssen schnell zurück“, fügte der noch hinzu.

 „Ich kann euch doch mal besuchen kommen!“, meinte Floh.

 „Wenn du möchtest gerne, frag aber erst deine Eltern, ob du morgen mit Frau Pilz zu uns kommen darfst. Wir würden wir uns sehr freuen“, sagte Frau Winter, dann verschwanden die drei hinter der Hecke.

Als Floh gemütlich am Kaffeetisch saß, trafen auch seine Eltern ein. Aufgeregt erzählte er von seiner Begegnung und wie gerne er doch im Schnee spielen würde. Nachdem Frau Pilz erklärt hatte, dass sie Floh morgen mitnehmen und auf ihn aufpassen würde, erlaubten Mama und Papa Hase ihrem Sohn den Ausflug in den Wintergarten.

 

 

 

 

 


Zum Geschichtenkorb
Zum Geschichtenkorb

Kommentare: 0